Anwälte

Rechtsanwalt Dr. iur. Franz Günter Siebeck

Fachanwalt für Verwaltungsrecht mit Schwerpunkten im öffentlichen Bau- und Fachplanungsrecht, insbesondere im Infrastrukturbereich (Flughäfen, mit Lärmschutz und Flugrouten, Straßen etc.), Umweltrecht, Kommunalrecht einschließlich Zweckverbänden, im öffentlichen Dienstrecht und Subventionsrecht.

Initiator und maßgeblich Mitwirkender an der für Kommunen wirtschaftlich bedeutsamen Weiterentwicklung des Rechts der „Städtebaulichen Verträge“, insbesondere des „Folgekostenvertrags“ und des „Erschließungsvertrags“, die zu einer Fortentwicklung zahlreicher obergerichtlicher Entscheidungen, kulminierend in der richtungsweisenden Grundsatzentscheidung des Bundesverwaltungsgerichts vom 24.3.2011 - Az. 4 C 11.10, geführt hat.

Auch tätig in vielen Bereichen des Zivilrechts (Baurecht, Architekten- und Ingenieurrecht, Vertragsrecht, Vergaberecht, nationale und internationale Schiedsgerichtsverfahren).

Nach Studium und Referendariat war Herr Dr. Siebeck zunächst 3 Jahre als wissenschaftlicher Assistent der Universität München mit Lehraufgaben im Zivilrecht und öffentlichen Recht betraut. Rechtsanwalt seit 1971, seit 1973 in der zivilrechtlichen Kanzlei von Herrn Dieter Wechtenbruch, seit 1974 als Partner.

Von 1988 bis 2008 Mitglied und seit 1994 stellvertretender Vorsitzender des Fachausschusses für Verwaltungsrecht der RA-Kammer München.